EQUIPMENTPAGE ... Meine Ausrüstung

Montierungen - Optiken - Kameras


Meine verwendete Ausrüstung hat sich über die Jahre schon verändert. Bzgl. der Qualität habe ich versucht mir immer etwas "qualitativ besseres" zu kaufen. Meine Ausrüstung ist aber noch immer eine recht preiswerte Variante zur Astrofotografie. Zur Zeit bin ich mit folgenden Ausrüstungsteilen doch sehr zufrieden. 



QUADRUPLET WIDEFIELD ASTROGRAPH


Der TS 65mm f/6,5 Quadruplet Astrograph ist ein 4-Elementiger APO mit perfekter Feldkorrektur für Astrofotografie. Als sehr hochwertige, leichte und kurzbrennweitige Optik ist dieses Grerät, nicht nur im Preis / Leistungsvergleich, die für mich zur Zeit am effektivsten einsetzbare Optik.


TS Quadruplet APO Astrograph 65 / 420 mm

Die Vorteile des Quadruplet Astrograph in Stichpunkten :

- Korrigiertes, multivergütetes Triplet Objektiv für eine farbreine Abbildung auf der Achse
- Fest eingebaute Bildfeldebnung für eine Korrektur bis Vollformat Sensoren
- Optimierte Position des Flatteners im Tubus zur bestmöglichen Korrekturmöglichkeit
- Leistungsstarker 2" Dual Speed Auszug für höchste Belastungen
- 360° Rotation der Kamera
- Reiseapo mit nur 340mm Baulänge bei eingezogener Tauschutzkappe
- Sehr geringes Gewicht

Der TS Quadruplet Astrograph 65mm f/6,5 bietet ein hervorragend korrigiertes Bildfeld für die Astrofotografie und ist so eine interessante Alternative zum Takahashi FS-60 oder zum Pentax 75 SDHF. Das Triplet Objektiv des 65mm Quadruplet verwendet  FPL-53 und ED Glas mit vier Linsen in zwei Gruppen für eine optimale Farbkorrektur.

Das Teleskop ist hochwertig verarbeitet und optimal für die mobile Astrofotografie.
Damit wird der TSAPO65Q auch zu einem idealen Reiseteleskop mit nur 340m
Baulänge bei eingezogener Tauschutzkappe. Die Abbildung ist im Feld und auf der Achse perfekt. Die ausgezeichnete Korrektur des Farbfehlers erlaubt einen nutzbaren Vergrößerungsbereich von 10fach bis 150fach.

Im Tubus ist ein ED Flattener eingebaut, der das Bildfeld optimal ebnet. Durch den festen Einbau dieses optischen Elementes gelingt ein ausgezeichneter Korrekturzustand, der durch das nachträgliche Anbringen einer Korrekturlinse an den Okularauszug
nur schwer erreicht werden kann.

Die Sternabbildung ist also frei von störenden Farbsäumen oder auch Halos.
Die Blenden des APOs sind so gelegt, daß eine Ausleuchtung von Sensoren bis
ca. 44mm Durchmesser ermöglicht wird.

Die hochwertige Zahnstange des 2" RP Auszuges hält das Auszugsrohr ohne Druck und erlaubt selbst bei einer Belastung von über 3kg eine butterweiche Verstellung.

Der Auszug hat eine 2" und eine 1,25" Ringklemmung. Zubehör wird über zwei Rändelschrauben geklemmt, so wird ein Verkippen verhindert. Zudem wird / ist
auch eine 360° Rotation der Kamera separat ermöglicht.


Zahnstangenauszug mit Untersetzung

Die technischen Daten des APO Astrographen:

 - Öffnung           : 65 mm
 - Brennweite      : 420 mm
 - Gewicht          : 2,8 kg (mit Rohrschellen)
 - Baulänge        : 340 / 375 mm je nach Position der Taukappe
 - Auflösung       : 1,78 Bogensekunden
 - Grenzgröße    : 11m6
 - Farbrein mit FPL53 und ED Glas
 - Bildfeldebener mit ED Glas fest eingebaut
 - Durchmesser des ausgeleuchteten und korrigierten Bildfeldes 44 mm
 - 2" RP Zahnstangenauszug mit verbesserter Lagerung
 - 360° Rotation und Ringklemmung
 - Durchmesser der Tauschutzkappe 88 mm


H-EQ5 SKY SCAN MONTIERUNG

Die von mir benutzte Montierung ist eine  H-EQ5 von Synta welche als sauber gearbeitete parallaktische Montierung in der Lage ist ca. 12 kg Optik zu tragen.
Sie ist also durchaus geeignet Newtons bis 200mm Öffnung und Refraktoren bis 150mm Öffnung präzise und sicher aufzunehmen. In Ihre Grundausstattung beinhaltet sie eine 2  motorische Achsensteuerung. Die Montierung ist für visuelle Beobachtung wie auch für Astrofotografie gut geeignet. Ein grosser Vorteil sind die in der Montierung untergebrachten Antriebsmotore.


Synta HEQ 5 Montierung

Kenndaten der Montierung :

- Eigengewicht ..................... 7,4 kg
- Gewicht Stativ .................... 4,5 kg
- Höhenverstellbarkeit ....... 70 - 119 cm
- Belastbarkeit ..................... ca. 12 kg.

Die H-EQ5 kann mit GoTo - Sky Scan Nachrüstkit erweitert werden. So wird sie auch von mir verwendet. Hierdurch erfährt sie einen größeren Funktionsumfang.


GOTO Handsteuerbox

Erweiterter Funktionsumfang der Montierung :

- automatische Objektpositionierung ( Sky Scan )
- ca. 13400 Objekte in der Datenbasis
- Verstellgeschwindigkeit max. 3,4 Grad pro Sekunde
- 4 sehr langsame Geschwindigkeiten zur Astrofotografie
- Eichung über One Star / Two Star oder Three Star Alignment
- Einfach Online-Anleitung bzw. Menueführung
- PEC ( Verbesserung der Nachführung - Astrofotografie )




POLARIE STAR TRACKER - STAND ALONE REISEMONTIERUNG


Die Vixen POLARIE Motornachführung für Fotostative ist eine prima Möglichkeit für Aufnahmen des Nachthimmels mit perfekt punktförmig , nachgeführten Sternen. Sie ist auf Grund des geringen Gewichts von nur 740g und ihren minimalen Abmessungen auch hervorragend für die Reise geeignet.

Ihr Einsatz / Aufbau und der Betrieb ist absolut problemlos und die "Aufnahmekonfiguration" ist in wenigen Minuten erledigt.


Vixen Polarie Nachführeinheit

Benötigt werden nur eine DSRL Kamera, ein Stativ mit Neigekopf zur Aufnahme der Vixen Polarie, wie auch ein Kugelkopf zur Aufnahme der Kamera selbst. Keine Kabel oder sonstigen externen Teile sind zum Betrieb notwendig.


Vixen Polarie Polsucher


Vixen Polarie auf Stativ

Die Ausrichtung zur Polachse erfolgt für kleine Brennweiten ausreichend genau durch eine integrierte "Polsucher-Peilöffnung" im Gehäuse. Zur Nutzung mit längeren Brennweiten ist der abgebildete, optionale Polsucher erhältlich, welcher dann eine sehr exakte, aber einfache Möglichkeit zur Poljustage bietet.


SPEZIFIKATIONEN

Tracking Raten     :    Siderisch, 0,5 Siderisch, Solar, Lunar
Feinbewegung     :    Φ 57,6mm Schneckenrad mit 144 Zähnen
Polachse                :   Φ 40mm, Aluminiumregierung
Antrieb                    :    Prezisionschrittmotor
Tragkraft                 :    ca. 2kg inkl. Kugelkopf
Peilloch                  :    Gesichtsfeld 8.9°
Neigungsmesser  :    0° bis 70°

-      Eingebauter Kompass (Abnehmbar)
-      Stromversorgung     2x AA Zelle (Kompatibl mit Alkali, Ni-MH, Ni-Cd),
       oder externe Stromversorung kompatibil mit USB mini-B
-      Antriebspannung     AA-Zelle: DC2,4-3,0V, Max. 0,6A
-      Externe Stromversorgung DC4, 4-5,25V, Max. 0,3A
-      Betriebsdauer     ca. 2 Stunden mit Alkaline Zelle
       ca. 20 Stunden mit externe Stromversorung * beim 20°C, 2,0kg Tragen
-      Betriebstemperatur     0° bis 40°
-      Abmessungen     95mm x 137mm x 58mm
-      Gewicht     740g ohne Batterie
-      Optionen     Polsucherfernrohr,  Stativ M-178V, QPL-Kompass, Kugelkopf



Skywatcher STAR ADVENTURER - REISEMONTIERUNG

Die Skywatcher Star Adventurer ermöglicht vielseitige Nutzungskombinationen. Ob es sich um kurz.- bzw. langbrennweitige Astrofotografie oder Zeitrafferaufnahmen handelt, die kleine Montierung ist eine hochpräzise, portable und stabile Nachführ-Plattform für viele Bereiche der Nachführung.

Sie ermöglicht das Nachführen in unterschiedlichn Geschwindigkeiten sowie eine automatischen Auslösefunktion für DSLR Kameras. Ihre Tragkraft ermöglicht eine Zuladung von ca. 5 KG. Ausserdem enthält die Montierung  auch vorprogrammierte Parameter, um interessante Zeitraffer- Videos mit einer DSLR-Kamera zu erstellen.


Star Adventurer Fotoset

Das Star Adventurer Astro Photo Set enthält die Star Adventurer-Montierung, den Kugelkopf-Adapter, das beleuchtete Polsucher-Fernrohr, eine L-Prismenschiene mit Feintrieb, die justierbare Polhöhenwiege und die Gegengewichtsstange mit 1 kg Gegengewicht.

Die Montierung kann auf jedes Standard-Stativ mittels des 1/4" und 3/8" Adapters befestigt werden. Die genaue Polhöhe kann mit der äquatorialen Polhöhenwiege sehr genau und bequem eingestellt werden.

Um eine Kamera auf der Montierung zu befestigen, kann entweder ein separater Kugelkopf befestigt, oder die beigefügte L-Prismenschiene verwendet werden.  Wenn die L-Prismenschiene in Verbindung mit der Gegengewichtsstange verwendet wird, ist es sogar möglich, ein kleines Teleskop zu verwenden.

In meinem Fall ist dieses ein 3.7 Kg "leichtes" Newtonteleskop 114/450 mm mit 2" Auszug, Motorfokus und leichter 1.25" QHY5P II Cmos-Kamera.

Spezifikationen

Montierungstyp :                                                        Parallaktische Motornachführung, einachsig
Motor :                                                                       Gleichstrom-Servomotor
Material :                                                                   Aluminium / Kunststoff
Tragkraft :                                                                 5 kg ( mit Gegengewicht )
Gewicht :                                                                   1200 g
Länge :                                                                      173 mm
Breite :                                                                       113 mm
Höhe :                                                                        96 mm
Durchmesser Schneckenräder / Zähneanzahl :         86 mm / 144 Zähne
Material Schnecke :                                                    Messing 13 mm Durchmesser
Material Schneckenrad :                                             Aluminium
Motoren:                                                                     DC Servo Motor
Nachführgeschwindigkeiten :                                    Siderisch, 0,5
                                                                                   Siderisch, Sonne, Mond
                                                                                   Time-Lapse 12 / 4 / 2 - Stunden-Schwenks
Anschlüsse :                                                                5V DC,  Autoguiding,  Mini USB
Anschluss stativseitig :                                               Fotogewinde 1/4" oder 3/8"
Anschluß kameraseitig :                                            Prismenklemmung Vixen-Format
Teleskop Befestigung :                                             L-Halter mit Feintrieb
Autoguideranschluß :                                                Ja
Polsucher :                                                                 Inklusive
Polhöheneinstellung :                                                Einstellbar mit Feintrieb
Stromversorgung intern :                                           4 Batterien Mignon/LR6/AA
Stromversorgung extern :                                         5V DC via Mini USB - Verbrauch ca. 30 mA/h



LUNT LS35 Deluxe H ALPHA SONNENTELESKOP

Zur Sonnenbeobachtung und Fotografie im H-Alpha-Lichtspektrum habe ich mir eine H-Alpha Optik angeschafft. Sie kann zur schnellen Beobachtung durch Ihre kleine Abmessung und das sehr geringe Gewicht gut auf der EQ1 Montierung angebracht  werden.

Somit habe ich eine schnell verfügbare, und  leichte Ausrüstung zum  Beobchten am Tage. Auch zur Reise oder im Urlaub ist diese Zusammenstellung sehr brauchbar. Nachfolgend also nun einige Infos zu diesem  wirklich tollen Teleskop.


 LUNT H-Alpha LS35 Sonnenteleskop

Das neue LS35THa H-Alpha Sonnenteleskop ist momentan ( August 2010 ) das kompakteste System auf dem Markt. Ein vorne aufgesetzter, nicht abgeschatteter 35mm Etalon Filter erzeugt eine HWB von < 0,75 Angström.

Protuberanzen und Oberflächendetails können so, sehr gut, beobachtet werden. Durch die extrem kompakten Abmessungen ist das Teleskops auch es ein idealer Reisebegleiter. Der 35mm Front-Etalon ist mittels einem Handrad kippbar, sodass man jederzeit   zwischen  der Bebochtungseinstellung für Protuberanzen und Oberflächendetails wechseln kann.

Meine Deluxe-Version hat eine Sucher-Leitrohrschelle mit Basis, einen Tele Vue Sonnensucher und eine Basis mit Fotostativanschluß. Das LS35THa verfügt über einen 1.25" Helikalauszug mit welchem jedes normale 1,25" Okular zu verwenden ist. Zwei Weitwinkelokulare mit 10 und 25 mm (70° Feld und 10mm Augenabstand), sowie ein größeren Blockfilter von 6 mm (gegenüber 4 mm) Durchmesser zur besseren Ausleuchtung machen die Sonnenteleskopausrüstung komplett.

Erste Beobachtungen und Fotos in Okularürojektion mit meinem Handy, sind bereits sehr erfolgreich verlaufen. Nebenstehend ein kleine Vorschau, welche  Ihnen bei einem Mausklick die Seite  mit dem Originalfoto in 1024 x 768 Pixel zeigt.

Spezifikationen :

• LS35THa Teleskop, optischer Tubus
• Öffnung 35mm unobstruierter aufgesteckter Etalon
• Halbwertsbreite: < 0,75 Angström
• Brennweite 400mm
• Blocking Filter Durchmesser 6mm
• justierbare Sucher-Leitrohrschellen mit Basis
• Basisadapter mit Photogewinde 1/4-20
• Sonnen Sucher von TeleVue
• 1.25" Helikalauszug
• Tubusdurchmesser 55,5mm
• Tubuslänge ohne Blockfilter 340mm
• Tubuslänge mit Blockfilter 415mm
• Gewicht ohne Halterung 1800 gr.
• 10mm Super Plössl Okular 52° , 1,25"
• 25mm Super Plössl Okular 52° , 1,25"


MEADE / BRESSER REFRAKTOR AR-127 L - MOND SONNE UND PLANETENOPTIK 

Mein neues Teleskop für Sonne / Mond und Planetenbeobachtung.
Ein Refraktor mit 127 mm Öffnung und 1200 mm Brennweite. Die Optik ist justierbar und ein klassischer Achromat mit sehr ordentlicher Abbildungsleistung. Das Gerät ist baugleich den Meade Opiken und sonstigen " China-Angeboten" anderer Anbieter. Der günstigere Preis und die erweiterte Ausstattung mit beleuchtetem Sucher - 2" Zenitspiegel - Tragegriff - Kamerahalterung und 26 mm Übersichtsokular hat meine Kaufentscheidung bzgl. Preis / Leistung und somit die Anschaffung massgeblich beeinflusst. Mit folgendem Link gelangen Sie zu (meiner Meinung nach) guten Aufnahmen welche die Qualität der " Billigoptik " doch sehr gut zeigen.

Die Videoaufnahmen dieser Fotos , noch in der Beleuchtungstechnisch schlechten Dämmerung angefertigt  , also von Kontrast und Gesamtqualitaet noch nicht ganz am optimal Möglichen angelangt,  zeigen ebenfalls die gute Qualitaet der Optik.


 Bresser Messier AR-127 Refraktor



ATIK TITAN CCD KAMERA UND AUTOGUIDER

Meiner Meinung nach, der perfekte Einstieg in Astrofotografie mit professionellen gekühlten CCD Kameras.

Seit einiger Zeit besitze ich diese Kamera. Sie wir von mir wie nachfolgend beschrieben unterschiedlich eingesetzt.

Die ATIK TITAN ist eine Planeten Kamera und eine Deep Sky Kamera in einem. Sie ist aber kein Kompromiss, sondern bietet beste Leistungen im Bereich der Planetenfotografie, Deep Sky Fotografie und ist sogar als Autoguider verwendbar.


ATIK TITAN CCD 

Als Deep Sky Kamera überzeugt die TITAN durch extrem wenig Hintergrundrauschen und eine besonders hohe Empfindlichkeit. Die TITAN ist eine hochwertige gekühlte CCD Kamera. Die Kühlung wird thermoelektrisch auf bis zu -20° bewerkstelligt. Der sehr rauscharme CCD Chip Sony ICX424 in Kombination mit dieser hervorragenden Kühlung bringt ausgezeichnete Deep Sky Aufnahmen mit glattem gleichmäßigen Hintergrund hervor.

Der Anschluss der TITAN an das Fernrohr erfolgt über das vorhandene T2 Gewinde. Im Videomodus kann die TITAN bis 15 Bilder pro Sekunde ohne Kompression, also bei voller Auflösung, bei Planeten, Mond und Sonne aufnehmen. Damit ist eine ausreichende Anzahl, hochaufgelöster, Bildsequenzen vom Zielobjekt anzufertigen.

Die TITAN ist aber auch einer der empfindlichsten Autoguider am Markt. Ein Leitstern ist entsprechend immer zu finden. Sie hat einen ST-4 Autoguiding Anschluss und kann so direkt an nahezu allen Montierungen mit Autoguiding Anschluss verwendet werden. Die Kamera arbeitet mit der ATIK Capture Software (Autoguiding funktion) genauso gut zusammen, wie mit den herkömmlichen Programmen, wie AstroArt, MaxIM DL, CCD Soft ...

Technische Daten der Atik Titan :

-- Sensor : Sony ICX424
-- Sensorgröße : 5,79mm x 4,89mm / Durchmesser 7,59mm
-- Pixel : 325.546 Pixel (horizontal 659 Pixel / vertikal 494 Pixel)
-- Pixelgröße : 7,4µm x 7,4µm
-- 16-bit A/D Wandler
-- Datenübertragung : über USB
-- Stromversorgung : 12V DC / 0,55A
-- Kühlung : thermoelektrische Kühlung bis 20° unter Umgebungstemperatur
-- Gewicht : 350 Gramm leicht
-- Durchmesser : ca. 11cm
-- Fernrohranschuss : T2 (M42x0,75) - Abstand vom T2 Gewinde zum Chip ca. 13mm
-- Autoguiding Anschluss : ST-4 kompatibel


ATIK 320E CCD DEEP SKY KAMERA

Als Erweiterung meiner "Deep Sky" Fotoausrüstung habe ich eine Antik 320E erworben.

Die Atik 320E Mono CCD ist eine Zwei-Megapixel-Kamera, mit welcher Aufnahmen in hoher Auflösung gelingen.

Durch ihre relativ kleinen Pixel von nur 4.4 my ist die Kamera auch ideal für kurzbrennweitige Refraktoren geeignet.  Sie passt so perfekt zu meinem 420 mm Astrographen. Die Atik 320E passt jedoch durch diese Pixelgröße und ihrem Sensorfeld von 1620 auf 1220 Pixeln, bzgl. der zu erreichenden Auflösung pro Pixel, auch optimal an eine Brennweite von 1200 mm. Hier kommt sie dann an meinem Achromaten 127/1200 mm zu Einsatz.


ATIK 320E CCD 

Wie alle Modelle der 3er Serie von Atik besticht auch die 320E durch ihr geringes Ausleserauschen, eine thermoelektrische automatische Kühlung und ein relativ geringes Gewicht. Sie funktioniert zuverlässig mit der beigefügten Artemis Software wie auch mit viel anderen Softwareprodukten wie zum Beispiel Maxim Dl oder Astroart.

Die Technischen Daten der Antik 320E :

-- Sensortyp : Sony ICX274AL
-- Sensorgröße : 8,5mm x 6.8mm / Durchmesser 10.8mm
-- Pixel : 1.976.400 Pixel (horizontaö 1620 Pixel / vertikal 1220 Pixel)
-- Pixelgröße : 4,40µm x 4,40µm
-- 16-bit A/D Wandler
-- Datenübertragung : über USB
-- Stromversorgung : 12V DC / 0,8A
-- Kühlung : thermoelektrische Kühlung bis 25° unter Umgebungstemperatur
-- Gewicht : 350 Gramm leicht
-- Durchmesser : ca. 11cm
-- Fernrohranschuss : T2 (M42x0,75) - Abstand vom T2 Gewinde zum Chip ca. 13mm
-- Autoguiding Anschluss : ST-4 kompatibel


PrimaLuceLab 5x 31,8mm motorisiertes USB Filterrad

Als Ergänzung zu meinem mittlerweile komplett computergesteuerten Arbeitsablauf
habe ich mir eine elektrisches Filterrad gekauft.


PrimaLuceLab Filterrad

Das PrimaLuceLab Filterrad kann 5x 31,8mm Filter aufnehmen und motorgesteuert via USB den benötigten Filter platzieren.


PrimaLuceLab Konfigurationssoftware

Die Kontroll.- und Steuersoftware funktioniert mit Windows 7 und auch älteren Versionen. Sie benötigt den ASCOM Treiber als eigenständige Anwendung oder steuert in externer Umgebung ( Maxim DL, AstroArt usw. ) alle notwendigen Funktionen.

Die Software ist sehr einfach zu bedienen und zeigt übersichtlich alle notwendigen Angaben.


PrimaLuceLab Steuersoftware

Technische Daten :

-- Motorisiertes USB Filterrad zur Computersteuerung
-- 5x 31,8mm Flter
-- 19mm dünn (21mm mit T2 Adapter male)
-- Energieversorgung über USB
-- Schraubbarer T2 31,8mm Adapter Teleskopseite - T2 / T2 Adapter Kamera Seite
-- 255 Gramm leicht


CANON EOS 1100D - ASTRONOMIE DSLR

Mit der seit April 2011 erhältlichen EOS 1100D bietet Canon eine Einsteiger-DSLR mit 12,2 Megapixel an. Auch preislich ist die 1100D als vollwertige DSLR sehr attraktiv.

Sie bietet zu einem günstigen Preis ausgesprochen viel. Die Bildqualität stimmt und  die 12,2 Megapixel sind für die meisten Anwendungen im Astronomiebereich mehr als ausreichend.


Eos 1100D Front

Für mich ist diese kleine und sehr leichte DSLR eine sehr schöne Kamera für viele Astronomieaufnahmebereiche und natürlich preislich eine sehr gut Alternative zu CCD Kameras
mit entsprechend großen Chip.


Eos 1100D Back

Einige wenige technische Informationen der Kamera :

Ausstattung                                      Live-View
                                                         HD-Video
                                                         Integrierte Sensorreinigung
                                                         Automatische Belichtungsoptimierung
                                                         Schnell-Einstellbildschirm via Q-Taste
                                                         HDMI-Out, USB 2.0, Fernauslöser 2,5mm-Klinkenbuchse

Speicherkarten                                 SD, SDHC, SDHX

Lichtempfindlichkeit                        ISO 100-6400

Belichtungszeiten                            1/4.000 s bis 30 s
                                                         Bulb-Langzeitbelichtung

Verbindung zum Computer              USB-Schnittstelle (Version 2.0 Hi-Speed)

Fernsteuerung vom Rechner            Ja, bestimmte Funktionen

Abmessungen B x H x T                    130 mm x 100 mm x 78 mm   
   
Gewicht                                            495 g (ohne Objektiv)